First Responder

Spätestens 15 Minuten nach der Alarmierung soll ein Rettungswagen am Einsatzort sein. In ländlichen Gebieten kann es mitunter etwas länger dauern, ehe Hilfe vor Ort ist. Um dem entgegen zu wirken, wurde in Jade die First Responder Gruppe innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr Jaderberg gegründet. „Im Notfall schnell vor Ort sein“, lautet die Devise.

In vielen Notfällen ist der Faktor Zeit für die Überlebenschance des Patienten entscheidend. Ziel ist es, die Zeitspanne vom Notruf bis zur ärztlichen Versorgung so gut wie möglich zu überbrücken. Der Patient soll in der Zeit zwischen Eintritt des Notfalls bis zum Eintreffen des Rettungswagens eine fachgerechte Erste Hilfe durch uns erhalten. Da Jaderberg zwischen den Rettungsdienststandorten Varel, Rastede und Strückhausen liegt, kann bis zum Eintreffen des Rettungswagens wertvolle Zeit vergehen. Gerade bei Notfällen mit Bewusstlosigkeit kann eine schnelle und qualifizierte Hilfe überlebenswichtig sein, denn die unzureichende Sauerstoffversorgung des Gehirns kann bereits nach 4 bis 5 Minuten bleibende Schäden hinterlassen - nach 10 Minuten ist die Überlebenschance nur noch gering.
Wir sind in der Regel in 3 bis 4 Minuten am Unfallort und können bis zum Eintreffen des Notarztes und Rettungswagens erweiterte Erste Hilfe leisten. Außerdem ist durch unsere Vorleistung eine schnelle Rückmeldung an den Rettungsdienst und eine erleichterte Einsatzvorbereitung möglich. So wird der Rettungsdienst kompetent unterstützt und vor allem entlastet.

Bis heute treffen wir uns einmal monatlich zu einem Dienstabend. Neben Fortbildung gehört auch die regelmäßige Überprüfung der im Fahrzeug befindlichen Rettungsutensilien zu den Aufgaben. Drei Mal im Jahr gehört auch ein halber Tag praktische Ausbildung sowie einmal jährlich ein 12-stündiges Praktikum auf einem Rettungswagen dazu. Seit Jahren würden die Jaderberger sehr eng und sehr gut mit dem Rettungsdienst zusammenarbeiten.
Das Fahrzeug steht 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr zur Verfügung. Wer den Bereitschaftsdienst übernommen hat, nimmt das Fahrzeug mit zu sich nach Haus oder zur Arbeit. Im Falle eines Einsatzes, der über die Großleitstelle in Oldenburg koordiniert wird, fährt zunächst das Fahrzeug voraus. Außerdem werden alle First Responder alarmiert. Diejenigen, die vor Ort in Jaderberg sind, fahren mit ihren Privatwagen zur Einsatzstelle. Wir werden immer alarmiert, sobald ein Notarzt angefordert ist oder es sich um einen Verkehrsunfall handelt.
Unsere 25 Mitglieder teilen sich auf in einen Arzt, einen Lehrrettungsassistenten, einen Notfallsanitäter, zwei Krankenschwestern, eine Krankenschwester in Ausbildung, eine Apothekenhelferin, eine Pharmazeutisch-technische Assistentin und 17 Sanitätshelfern.
 
Die Finanzierung läuft ausschließlich über den Förderverein der Feuerwehr Jaderberg, die Versicherung der Feuerwehrleute über die Feuerwehr-Unfallkasse.
 
 
Gruppenbild der First Responder (2018)

 

Wir suchen Verstärkung!

Hast du Lust...

...etwas Neues zu erleben?

...Anderen in Not zu helfen?

...dich weiterzubilden oder dir neues Wissen anzueignen?
 
Dann werde selbst Mitglied in der First Responder -Gruppe und/oder der Feuerwehr Jadeberg! Die Voraussetzungen, um Mitglied der First Responder zu werden, sind im Folgenden aufgelistet:
 
Eintritt über die Feuerwehr:
  • mindestens 16 Jahre alt
  • Teamfähigkeit
  • Interesse am Feuerwehrwesen
  • Wohnsitz und/oder Arbeitsstelle in Jaderberg

Eintritt als externe/-r Fachberater/-in:

  • mindestens 16 Jahre alt
  • Teamfähigkeit
  • medizinisch orientierter Beruf
  • Wohnsitz und/oder Arbeitsstelle in Jaderberg


Wie kann ich die First Responder anders unterstützen?

Sie können die First Responder unterstützen, indem Sie dem Förderverein der Feuerwehr Jaderberg e.V. beitreten und uns jährlich mit einem von Ihnen festgelegten Betrag finanziell unterstützen. Weitere Informationen und das Beitrittsformular finden Sie hier...
Eine einmalige Spende ist natürlich auch möglich. Kontaktieren Sie uns dazu bitte.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.